Presse

Solisten für »Entführung aus dem Serail« ermittelt /

Der Förderung der Kultur und junger Talente hat sich die Oper Schloss Laubach auch in dieser Saison angenommen. Wie in den vergangenen Jahren veranstaltet der Verein die Opernwerkstatt. Junge Sänger und Sängerinnen werden in einem Sommerkurs auf professionelle Aufgaben vorbereitet.

Diesmal steht die Erarbeitung von Mozarts »Die Entführung aus dem Serail« auf dem Programm, die an drei Abenden Ende Juli in Kloster Arnsburg mit den Frankfurter Sinfonikern unter Stefan Ottersbach zur Aufführung kommt.

Über 160 Bewerbungen aus dem In- und Ausland waren eingegangen, eine Vorauswahl von 60 Nachwuchs-Talenten wurde zum Vorsingen nach Laubach eingeladen.

Nach etlichen Stunden Casting wählte die achtköpfige Fachjury am Freitag in der Herrenscheune für die fünf Rollen die Solisten in Doppelbesetzung aus. Als Pedrillo stehen die Tenöre Ralph Strehle aus Stuttgart und der Ungar Istvan Györfi auf der Bühne.

Die Tenorrolle des Belmonte bekamen der Mexikaner Oscar de la Torre und Vojtech Kadera aus Tschechien. Osmin (Bass) wird der Deutschamerikaner Tye Maurice Thomas singen; hier steht die zweite Besetzung noch nicht fest. Konstanze ist die amerikanische Sopranistin Julia Katherine Walsh, alternierend Sonia Rodriguez Bermejo aus Spanien.

Für das Blondchen (Sopran) sind Muaela Strack aus Koblenz und die Griechin Maria Palaska vorgesehen.

(rw)

 

Artikel der Gießener Allgemeinen vom 02.04.2012 | PDF

Zurück